Kandidatur um Listenplatz 6 der bayerischen LINKEN

Liebe Genossinnen und Genossen,

bei der kommenden Bundestagswahl wird voraussichtlich zum ersten Mal seit über 50 Jahren eine offen rechte Partei in den Deutschen Bundestag einziehen. Überall zeigt sich der Hass immer deutlicher: Gehetzt wird gegen Schutzsuchende, Minderheiten undAndersdenkende. Selten war es in der Geschichte der Bundesrepublik für jene so gefährlich wie heute. Gleichzeitig stehen hart erkämpfte soziale, kulturelle und ökologische Errungenschaften plötzlich wieder zur Debatte. Die menschenverachtenden Ideologien stellen damit die gesamtgesellschaftliche Solidarität in Frage. Doch anstatt dieser Entwicklung entgegenzutreten, reihen sich die anderen Parteien ein in den Chor der Reaktionären: Asylrechtsverschärfungen, Abschiebungen in den sicheren Tod und Grundrechtseinschränkungen sind die Folge. Das trifft zuallererst die Schwächsten in unserer Gesellschaft. All diese Menschen brauchen eine starke Stimme im Parlament.

Diese Stimme ist DIE LINKE.

Doch wir erleben auch, dass immer mehr junge Menschen diese Entwicklung nicht hinnehmen. Eine Generation, die mit dem Selbstverständnis groß wurde, dass Geschlecht, Hautfarbe, Religion, Herkunft oder sexuelle Orientierung nichts an den persönlichen Freiheiten ändern, wird erstmals politisch aktiv. Wir erleben darüber hinaus, dass sich Millionen Bürgerinnen und Bürger für Geflüchtete engagieren, Solidarität und Menschlichkeit leben. Sie erkennen: Das Leid auf der Welt, plötzlich vor der eigenen Tür, hat ihren Ursprung in Ausbeutung, im Klimawandel und in Kriegen. Wir erleben, dass Hunderttausende für eine gerechte Weltwirtschaft und gegen den weiteren Ausverkauf von Demokratie und Arbeitnehmerrechten auf die Straße gehen. Immer mehr Menschen streiten offen für linke Alternativen. All diese Menschen brauchen eine entschlossene und beherzte Stimme im Parlament.

Diese Stimme ist DIE LINKE.

Es darf nicht hingenommen werden, dass Ausgrenzung, Diskriminierung und Abschottung weiter zunehmen, dass Prekarisierung und Sozialabbau stattfinden und dass wir weiter die Augen verschließen vor den Ursachen globaler Probleme. Ich stehe ein für eine freie, solidarische, friedliche und gerechte Gesellschaft.

Deshalb kandidiere ich für DIE LINKE.

 

Du möchtest meine Kandidatur unterstützen? Schreib mir eine E-Mail